Die QualiTec GmbH bietet Ausbildung, Weiterbildung und Beratung im Rahmen von internationalen Projekten an. Sie ist anerkannter Bildungsträger und zertifiziert nach der internationalen Qualitätsnorm DIN EN ISO9001:2008.
 
Die Projekte finden weltweit statt, laufende Kooperationen mit: Trinidad & Tobago, Malaysia und Taiwan, in Vorbereitung sind Kooperationen mit der Türkei und dem Oman.

Chile

Hauptziel in der Partnerschaft mit der Industrie-, Handels-, Dienstleistungs- und Tourismuskammer Iquique in Chile war es, die kleinen und mittleren Betriebe im Norden Chiles zu stärken durch ein verbessertes und erweitertes Angebot an Beratung und Berufsbildung. Partner in dem Projekt, welches 1999 begann und 2007 endete, war die deutsche SEQUA.

Trinidad & Tobago

Im Rahmen des Partnerschaftsprojektes mit der MIC in Trinidad & Tobago wurden sowohl Personalführungslehrgänge als auch meisterähnliche Qualifizierungen entwickelt und drurchgeführt und zwar in den Bereichen Elektrotechnik, Metalltechnik und Bautechnik. Das bereits seit 1994 bestehende Partnerschaftsprojekt wird in Zusammenarbeit mit dem ICON-Institut durchgeführt. In 2009 und 2010 wurden Ausbilder aus Trinidad & Tobago in Mechatronik fortgebildet. In 2013 wurde ein Lehrgang zum Thema Energie-Effizienz und Solartechnik in Port-of-Spain, Trinidad, durchgeführt.

Indien

Mit Fördermitteln aus dem ECCP-Programm der EU wurden von 2003 bis 2006 praxisorientierte Ausbildungsgänge im Bereich der Solartechniken entwickelt und durchgeführt. Partner waren das Solar-Institut der FH Aachen, das Zenrtum für Aus- und Weiterbildung im Mittelstand, ZAWM, in Eupen, Belgien, sowie das "Energy Resource Insitute" TERI in Bangalore, Indien.

Libanon

Im Auftrag der GOPA wurden Berufsschullehrer aus Beirut am Beispiel der Kfz-Mechatronik in die Didaktik und Methodik handlungs- und projektorientierter Ausbildung eingeführt.

Vietnam

Die Handwerkskammer Aachen initiierte im Zusammenschluss mit fünf weiteren Weiterbildungsanbietern aus ganz Deutschland ein Pilotprojekt, in dem eine Zusammenarbeit mit vietnamesischen Weiterbildungsanbietern gegründet wurde. Der Zusammenschluss entwickelte und erprobte die Möglichkeit und Durchführung einer Ausbildung nach dem deutschen 'Dualen Bildungsweg' in Vietnam.

Dieses Projekt wurde unterstützt vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Das Projekt startete 2009 und endete 2012.

Malaysia I

Im Auftrag der Renewables Academy RENAC in Berlin führte die QualiTec ein Training in Solartechnik für das Selangor Human Resource Development Center SHRDC, Malaysia, durch. Ein Experte wurde nach Kuala Lumpur entsandt, um Ausbilder aus Malaysia in einer praxisorientierten Fortbildung in Photovoltaik zu unterweisen.

Taiwan

Die Außenhandelskammer Taipeh, Taiwan, DEinternational Taipeh, beauftragte die QualiTec, das Bildungszentrum Central Vocational Training Center in Taichung, Taiwan, im Bereich der Metalltechnik zu evaluieren. Drei Fachleute der QualiTec reisten nach Taichung, um Ausbildungswerkstätten, Einrichtung, Lehrpläne und Qualifikationsniveau der Ausbilder in Metalltechnik und speziell CNC zu bewerten. Darüber hinaus gaben sie Einführungen in das Duale System der Berufsausbildung und führten Unterweisungen in CNC durch, um die Ausbilder in Taichung in die stark praxisorientierte Ausbildung „made in Germany“ einzuführen.

Malaysia II

In 2013 trat ein Zusammenschluss von Berufsbildungszentren aus ganz Malaysia unter Leitung des Selangor Human Resource Development Center auf das ICON-Institut zu, um ein Train-the-Trainer-Programm in Mechatronik zu entwickeln. Das ICON-Institut beauftragte die QualiTec, eine praxisorientierte Mechatronik-Fortbildung maßgeschneidert zu entwickeln. Der Multiplikatoren-Lehrgang wurde zum Teil in Kuala Lumpur und zum Teil in Aachen durchgeführt und endete im Dezember 2013. Die Zusammenarbeit soll fortgesetzt werden.

Malaysia III

In 2015 beauftragte die „Federation of Malaysian Skills Development Centers“, ein Zusammenschluss von Bildungsträgern aus ganz Malaysia, die QualiTec mit zwei weiteren Train-the-Trainer-Maßnahmen, und zwar einem zweiten Lehrgang in Mechatronik und einem ersten Lehrgang in Feinwerktechnik. Beide Lehrgänge wurden in Malaysia gestartet und dann über einen Zeitraum von fünf Wochen in der BGE Aachen abgeschlossen. Insgesamt 27 Teilnehmer legten eine Prüfung ab.

Malaysia IV

Auch in 2016 entsandte die "Federation of Malaysian Skills Development Centers" wieder zwei Gruppen von Ausbildern aus verschiedenen Berufsbildungszentren in Malaysia in die Bildungsstätten der Handwerkskammer Aachen. In der BGE Aachen wurden 10 Ausbilder in Elektrotechnik und im TraCK Düren 12 Ausbilder in Kfz-Mechatronik in je 5-wöchigen Fortbildungen trainiert und bestanden alle die praktische und theoretische Abschlussprüfung.

Thailand I

18 Hochschullehrer der Rajamangala University of Technology Thanyaburi, Thailand, sind Anfang 2017 für eine 10-wöchige handwerkliche Fortbildung im Bereich der Mechatronik in die BGE der Handwerkskammer Aachen gekommen. Sie wollen die industrielle Entwicklung Thailands beschleunigen helfen, indem sie sich vor allem auf den Erwerb von Fertigkeiten konzentrieren, die sie nach ihrem Aufenthalt in Aachen als Multiplikatoren an ihre Studenten weitergeben wollen.

Berufsbildung "made in Germany" halten sie für die beste und effektivste der Welt, während sie Berufsbildung in Thailand als unterrepräsentiert ansehen. Die Handwerkskammer Aachen engagiert sich in internationalen Projekten seit rund 40 Jahren und hat in diesem Zusammenhang schon mit sehr vielen Ländern in Europa und Übersee kooperiert. Eine handwerkliche Fortbildung für Hochschullehrer führt sie allerdings zum ersten Male durch.