Sprachauswahl:  de | en |         Schriftgröße:
Sie befinden sich hier:  QualiTec GmbH > Qualifizierung > Umschulung > Industriemechaniker/-in 

Umschulung zum/zur Industriemechaniker/-in

Bildungsziel

Industriemechaniker/-in

Termin

27.03.2017 - 26.06.2019

Praktikum

Praktikum Teil I:
06.11.2017 - 16.02.2018

Praktikum Teil II:
24.09.2018 - 21.12.2018
(jeweils montags Unterricht in der BGE Aachen)

Urlaub

26.05.2017
16.06.2017
24.07.2017 - 11.08.2017
02.10.2017
30.10.2017
27.12.2017 - 05.01.2018
12.02.2018
30.04.2018
11.05.2018
01.06.2018
23.07.2018 - 10.08.2018
02.11.2018
24.12.2018 - 04.01.2019
04.03.2019

Bildungsart
Lehrgangsziel
Abschlussart
Unterrrichtsform
Schulart

Umschulung
staatl. anerkannte Abschlussprüfung
Abschlussprüfung gemäß BBiG
Aachen
Vollzeit
Berufsbildende Schule/Einrichtung

 

Veranstaltungsort



QualiTec GmbH der Handwerkskammer Aachen
Bildungszentrum BGE Aachen
Tempelhofer Str. 15 - 17, 52068 Aachen
Tel.: +49 241 9674-108, Fax: +49 241 9674-240
E-Mail: post@qualitec-ac.de
Internet: www.qualitec-ac.de

Dauer

27 Monate

Unterrichtszeiten

Montag - Donnerstag
08.00 - 09.30 Uhr
09.30 - 09.45 Uhr
09.45 - 12.00 Uhr
12.00 - 13.00 Uhr (Pause)
13.00 - 14.30 Uhr
14.30 - 14.45 Uhr (Pause)
14.45 - 16.15 Uhr

Freitag
08.00 - 09.30 Uhr
09.30 - 09.45 Uhr (Pause)
09.45 - 12.00 Uhr
12.00 - 12.30 Uhr (Pause)
12.30 - 14.00 Uhr

Individueller Einstieg

nicht möglich

Kosten

Förderung durch die Agentur für Arbeit oder Jobcenter

Förderung

Die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter händigen unter bestimmten Voraussetzungen Bildungsgutscheine aus, mit denen die Kosten einer Qualifizierung übernommen werden können.

Ansprechpartner Agentur für Arbeit:
Ihr zuständiger Arbeitsberater

Ansprechpartner Jobcenter:
Ihr zuständiger Fallmanager

Zertifizierung

Seit März 1998 sind wir nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Wir sind als Bildungsträger durch ZDH-ZERT in Bonn nach AZAV zugelassen; die Bildungsmaßnahme trägt die Zertifikatsnummer M-FBW 0109082-02-09-07.

Zielgruppe

Arbeitslose bzw. Ratsuchende ohne beruflichen Abschluss, mit qualifiziertem allgemeinbildendem Abschluss (möglichst Hauptschulabschluss). Insbesondere Arbeitslosengeld-I- und Arbeitslosengeld-II-Empfänger. Voraussetzungen sind handwerkliches, technisches Geschick und körperliche Belastbarkeit. 

Berufsbild

Der Industriemechaniker/-in ist auf Grund der Ausbildung für Tätigkeiten im Bereich der Fertigung und Instandhaltung von Maschinen und Produktionssystemen qualifiziert. Die Aufgaben können das Herstellen, Prüfen, in Betrieb nehmen, Warten, Inspizieren und Instandsetzen von Arbeitswerkzeug, Maschinen, Hilfseinrichtungen sowie deren Verkettung zu Systemen umfassen. Wenn sie in der Fertigung von Maschinen und feinwerktechnischen Geräten arbeiten, stellen Industriemechaniker/-innen vor allem Bauteile aus Metall und Kunststoff her. Sie drehen, fräsen, bohren und schleifen das Material, schweißen oder verschrauben die Bauteile und montieren sowie justieren sie.          

Inhalte

Lehrgangsübersicht

Fachtheorie                                       
1. Werkstofftechnik            
2. Fertigungs- und Prüftechnik         
3. Maschinen- und Gerätetechnik         
4. Technische Mathematik            
5. Technische Kommunikation         
6. Steuerungs- und Regelungstechnik      
7. Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz    
8. Wirtschafts- und Betriebslehre        
9.  Bewerbungstraining            

Fachpraxis
10. Manuelles und maschinelles Spanen      
11. Fügen            
12. Trennen, Umformen, Richten        
13. Steuerungstechnik            
14. Wartung, Montage und Demontage, Prüfen und Einstellen            
15. Herstellen von Bauteilen und Baugruppen        
16. Arbeiten an CNC-Dreh- und Fräsmaschinen        
17. Kunststoffverarbeitung              
18. Prüfungsvorbereitung            
19. Praktikum

Prüfende Stelle

Industrie- und Handelskammer Aachen